Freelance Webdesigner

Kurzvita

Kurzvita

Mein Weg zum Freelance Webdesigner

Ganz klassisch hat alles angefangen, der berühmte C64 als Einstieg, dann sämtliche Atari ST- Modelle und 1991 der erste PC, ein 386er. Von Anfang an fasziniert von der Programmierung entdeckte ich nach einigen Ausflügen in Basic und (Turbo-) Pascal ca. 1988 „C“.

Von Borlands Turbo-C noch auf dem Atari ST wechselte ich schnell auf den PC und Borland C++. 1992 / 93, inzwischen angestellter Programmierer, war meine Aufgabe die Erstellung von Software zur Konvertierung von Praxisdaten im Medizinbereich. 1994 entwickelte ich dann unter Borland C++ die APAS- Scan- und Archivierungssoftware.

Anschließend folgte bis 2000 die Usersoftware für den Primärprobenverteiler PSD 1200 von Boehringer Mannheim, später Roche Diagnostics GmbH mittels Borland C++ unter Windows NT. In 2002 dann die netzwerkfähige Windows NT- Version von APAS, ApasNT.

Ab dem Jahr 2000 hatte ich meine ersten Berührungen mit dem Design von Webseiten - gut, jeder fängt mal klein an und die damaligen Seiten würde ich heute nicht mehr guten Gewissens meinen Kunden anbieten, aber man entwickelt sich. Durch die Erfahrungen mit C/C++ habe ich auch Spaß daran, mich mit PHP und MySQL zu beschäftigen, was den von mir betreuten Seiten zugutekommt.

Bild von Christian Schnettelker, Webdesigner aus Essen

Im Web unterwegs

Hier einige Links zu Seiten, auf denen ich im Netz unterwegs bin:

Freelance Webdesigner

Seit Ende 2004 existiert unter dem Phantasienamen „man of taste“ meine eigene Firma für professionelles Webdesign, in die ich, als Freelance Webdesigner, mit wachsenden Erfolg und großer Liebe zum Detail meine Erfahrungen zum Nutzen meiner Kunden einbringe.

Viele weitere Kunden sind in den folgenden Jahren durch meine bereits erstellten Seiten auf mich aufmerksam geworden, was mich sehr freut und ein großer Ansporn ist. Ich bemühe mich, alle Wünsche bestmöglich umzusetzen, im Sinne der Kunden mitzudenken und drücke bei Kleinigkeiten auch mal gerne ein Auge zu.

Eine häufige Aufgabenstellung meiner täglichen Arbeit ist die Rettung von veralteten- oder „Baustellenseiten“, deren Ersteller entweder keine Lust oder keine Zeit für die Seiten haben oder die schlichtweg pleite sind.

Oft werde ich auch von Kunden kontaktiert, die mit den Ergbnissen ihrer Seiten in den Suchmaschinen unzufrieden sind. Hier zeigen sich teils drastische Fehler, für deren Korrektur man mich natürlich buchen kann.

Eines kann ich glaube ich abschließend ohne Eigenlob von mir sagen: ich bin im Laufe der Jahre um viele Erfahrungen reicher und insgesamt immer besser geworden.

Webdesign-Blog

Wenn Sie sich allgemein für Webdesign und meine aktuellen Projekte und Arbeiten als Freelance Webdesigner interessieren, lade ich Sie herzlich ein, meinen kurzweiligen Blog zu lesen:

Programmierung

Meine Webdesign-Tätigkeiten füllen mich zur Zeit komplett aus, daher bleibt wenig Zeit für andere Projekte. Auf finefiles.com finden Sie einige kleine und kostenlose Hilfsprogramme für Windows, die ich zwischen 2010 und 2014 programmiert habe.